WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Fotos/Videos bestellen

Per QR-Codes zu Infos im Internet


(Fotos: StVE)

(bro) (stve) Im Eberbacher Arboretum am Kreuzberg hat die Stadtförsterei rechtzeitig zum Frühjahr die Beschilderung der Pflanzen auf Vordermann gebracht. Dabei gibt es jetzt auch eine neue Funktion für Smartphone-Nutzer: Wer die Codes auf den Pflanzenschildern scannt, erhält auf dem Display sofort Informationen über die jeweilige Baum- oder Strauchart.

Das 1994 eröffnete Arboretum ist ein kleiner Park im Stadtwald am Fuß des Kreuzbergs in Verlängerung der Pestalozzistraße. Auf dem rund vier Hektar großen Gelände wurden vor allem in den 1990er Jahren Bäume und Sträucher aus vielen Regionen der Welt angepflanzt, um einen kleinen Einblick in die Vielfalt an Gehölzpflanzen auf der Erde zu geben.

Geordnet sind die Pflanzungen nach geografischen Gebieten, so dass beispielsweise in einem Teilbereich europäische Bäume stehen, in anderen Bereichen Gehölze aus Amerika, Japan oder China. Zwei große Infotafeln an zentraler Stelle geben Auskunft über die geografischen Bereiche im Arboretum und ihre jeweilige Lage auf der Weltkarte.

Zur Zeit beherbergt das Arboretum rund 150 verschiedene Arten mit insgesamt über 300 Exemplaren. Im Herbst 2017 wurden im Arboretum und den Randbereichen umfangreiche Auslichtungen durchgeführt, um den parkartigen Charakter des Areals wieder besser zur Geltung zu bringen. Erschlossen ist das Gelände mit Wegen und Fußpfaden, so dass alle Bereiche bequem begangen werden können. Etliche Ruhebänke und auch eine Sitzgruppe mit großem Steintisch laden zum Verweilen ein. Dieser Tage hat die Blütezeit begonnen, und vor allem verschiedene Magnolien- und Rhododendron-Arten geben jetzt ein farbenfrohes Bild ab.

Auf den kleinen Schildern, die unter den jeweiligen Gehölzen stehen, sind die wichtigsten Informationen für interessierte Besucher aufgeführt: Familie, lateinischer Name, deutscher Name und die Heimatregion. Wer mehr über die Baum- bzw. Straucharten erfahren möchte, kann sein Smartphone oder Tablet mit Codescanner-App auf die kleinen QR-Codes links unten auf den Schildern richten. Sobald das Gerät den Code gescannt hat, wird die entsprechende Seite auf der Homepage des Arboretums aufgerufen, wo es zu den meisten Arten eine Beschreibung und Fotos gibt.

Die Website mit umfangreichen Informationen über das Arboretum und seine Pflanzen gibt es seit 2004 (Link s. u.). Mit der neuen Funktion auf den Schildern sollen nun die Informationsmöglichkeiten des mobilen Internets auch für die Besucher des Arboretums nutzbar gemacht werden.

Infos im Internet:
www.itterberg.de


25.04.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL