WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 19. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

ESC 2 überwintert auf einem Abstiegsrang

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (chk) Im Kellerduell gegen den VfB Schönau verlor gestern die zweite Fußballmannschaft des Eberbacher SC mit 0:2. Durch die Niederlage im "Sechs-Punkte-Spiel" steht fest, dass der ESC auf einem Abstiegsrang überwintert.

Bereits in der fünften Minute hatte Schönau die große Chance zur Führung, doch Keeper Torben Lange konnte den berechtigten Foulelfmeter parieren. In der Folge gelang es beiden Teams nur selten, eigene Angriffszüge zu Ende zu spielen. Hart geführte Zweikämpfe und Ungenauigkeiten im Passspiel prägten die Partie. Die besten Eberbacher Chancen hatte Patrick Lähn, der sowohl aus halblinker als auch aus halbrechter Position knapp scheiterte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit geriet der ESC durch ein unglückliches Eigentor in Rückstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte die Grimm-Elf das Risiko, tat sich im Spiel nach vorne aber weiterhin schwer. In der 60. Minute versäumte es die ESC-Defensive, den Ball zu klären, und Almir Saliay konnte auf 0:2 erhöhen. Kevin Juschka hatte kurz nach seiner Einwechslung mit einem Schuss aus kurzer Distanz die beste Möglichkeit zum Anschlusstreffer, scheiterte aber am Gäste-Torhüter. Letztlich fehlte dem ESC auch die nötige Entschlossenheit, um dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben.

ESC II: Torben Lange, Marius Bier, Jonas Münch, Lukas Emmerich, Marcel Weber, Marcel Stockburger, Kevin Engl (78. Patrick Kwiska), Daniel Salerno (83. Konstantin Nei), Martin Riedl (70. Kevin Juschka), Patrick Grimm, Patrick Lähn.

18.11.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL