WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 05. August 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Malen, Gestalten und Beschreiben


V.l. Steffi Müller, Bernhard Theis, Ekkehard Leytz und Bernd Gerstner. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde stellen ab kommenden Samstag drei Künstler in der evangelischen Michaelskirchein Eberbach ihre Werke aus. Bis zum 6. September wird die Sommerausstellung zu sehen sein.

Bei dieser ersten und wahrscheinlich einzigen Ausstellung in diesem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr werden 22 Bilder und Skulpturen von Bernd Gerstner und Roland Schmitt, beide aus Heddesheim, im Innenraum der Michaelskirche zu sehen sein. Der in Eberbacher lebende Bernhard Theis hat seine Gedanken zu den teilweise extra für diese Ausstellung erstellten Bildern in Texten zusammengefasst.

Das Künstler-Trio arbeitet seit dem Jahr 2007 gestalterisch zusammen. Gerstner malt mit den Naturprodukten Erde, Leinöl und Bier, während Schmitt in seinen Werken Holz verarbeitet. Theis, durch die Projekte der beiden Künstler inspiriert, setzt seine Wahrnehmung in Worte um. Aus diesem Zusammenspiel von Malen, Gestalten und Beschreiben kam die Ausstellung “Schriftbilder” zustande, die erstmals in Heddesheim und jetzt in Eberbach zu sehen ist.

Man habe sich mit der Bibel beschäftigt und das Gelesene umgesetzt, sagten Gerstner und Theis gestern bei einem Gespräch. Auch bei der Vernissage, die am Samstag, 25. Juli, um 11 Uhr stattfindet, werden nach der Begrüßung durch Dekan Ekkehard Leytz und der Einführung in die Ausstellung durch Bernhard Theis die Künstler für Gespräche zur Verfügung stehen. Steffi Müller wird die Veranstaltung musikalisch umrahmen.

Weitere Eindrücke über die Ausstellung selbst und über die Künstler werden im Gottesdienst am Sonntag , 9. August, um 10 Uhr, von Leytz thematisiert.

Infos im Internet:
www.gerstner-kunst.de


23.07.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von pidde (25.07.20):
das ist sinnvoll !
Nachdem eh kaum noch einer kam und seitdem dann wegen Corona das Singen und die Gottesdienste vom Staat verboten wurden (und die Kirche das auch noch klaglos hinnahm und teils sogar toll fand - sich also selbst mundtot machte), steht das Gebäude nun wenigstens nicht mehr komplett leer.


[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot Eberbach