WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 19. September 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Carlo Götz leitet jetzt das Berufliche Schulzentrum in Eberbach


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Die Theodor-Frey-Schule (TFS) in Eberbach hat einen neuen Schulleiter. Wegen der Corona-Pandemie wird es wohl keine offizielle Amtseinführung geben.

Mit einem “Ich bin dann mal weg” verabschiedete sich Ende Juli der bisherige Schulleiter Martin Staniczek in den Ruhestand. Bei einer seiner Abschiedsrunden an den Eberbacher Schulen begleitete ihn bereits Carlo Götz, der seit 1. August 2020 nun auch offiziell sein Nachfolger ist.

Vor einigen Tagen habe er die Bestellungsurkunde in Karlsruhe erhalten, berichtete der 50-Jährige gestern in einem Gespräch. Götz ist Quereinsteiger in der Schulbranche. Der Diplom-Physiker war als Softwareentwickler in einem weltweit agierenden Unternehmen tätig, entschied sich dann aber für den Lehrerberuf. Sein Referendariat machte er im Jahr 2004 an der Zentralgewerbeschule in Buchen, wo er als Abteilungsleiter und in der erweiterten Schulleitung tätig war. Außerdem war er Fachberater für das Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Schulleitung an der Theodor-Frey-Schule zu übernehmen, sei nach 16 Jahren Schulzeit in Buchen eine neue Herausforderung gewesen, die ihn gereizt habe, sagte der Studiendirektor.

An der Schule des Rhein-Neckar-Kreises werden rund 600 Schülerinnen und Schüler unterrichtet, unter anderem als Auszubildende im kaufmännischen und gewerblichen Bereich, im Berufskolleg, in der Berufsfachschule, an der Wirtschaftsoberschule und etwa 80 junge Erwachsene im Internat. Mit 50 Kolleginnen und Kollegen will der neue Schulleiter am 14. September in das Schuljahr 2020/2021 starten. Da alle Lehrkräfte im Dienst seien, könne man Regelunterricht mit der vollen Unterrichtsstundenzahl durchführen, freute sich Götz. Er selbst sieht sich als Teamplayer, der mit dem stellvertretenden Schulleiter Jens Müller, den beiden Abteilungsleitern Jens Ferber und Rüdiger Jörder sowie dem Werkstattleiter Björn Krebs im Schulleitungsteam zusammenarbeiten will. Einer seiner Schwerpunkte wird unter anderem die Digitalisierung an der Schule sein. Erforderliche Fördergelder seien beantragt, und so könnten beispielsweise Laptops und iPads für Schülerinnen und Schüler beschafft werden. Die bestehenden Kooperationen mit Eberbacher Schulen, die Götz als unkompliziert und unbürokratisch bereits kennenlernen konnte, sollen wie bisher weiterlaufen

Ein Hygienekonzept nach aktuellem Stand sei für die TFS erarbeitet und könne umgesetzt werden. Schon jetzt sind die Flure des Schulgebäudes in “Einbahnstraßen” eingeteilt, Mund-Nasenschutz ist außerhalb des Klassenzimmers erforderlich, während im Unterricht und auf dem Außengelände darauf verzichtet werden kann. Auch das Kiosk soll wieder geöffnet werden. Vor Unterrichtsbeginn werden die Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrkräften vor der Eingangstür abgeholt und nach Reisen in Risikogebiete befragt. Die Klassenstärke läge bei etwa 20 Personen pro Klassenraum, man sitze also nicht zu dicht beieinander, so Götz, der hofft, dass das neue Schuljahr ohne Corona-Zwischenfälle verläuft.

Infos im Internet:
www.tfse.de/berufsschule


01.09.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL