WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Generationswechsel bei der Frauen Union Eberbach


Der neugewählte Vorstand der Frauen Union Eberbach wird sich mit politisch wichtigen Themen beschäftigen. Ute Böhm und Pia-Ann Deschner (sitzend), Eva Joho, Annemarie Engel, Christiane Kleeberger, Ulrike Kraus, Christiane Hirsch-Jung mit MdL Elke Brunnemer. (Foto:Böhm)

(ub) Unter der Tagesleitung von MdL Elke Brunnemer wurde der neue Vorstand der Frauen Union Eberbach gewählt. Ute Böhm wird künftig die CDU- Frauen leiten. Die Stellvertretung übernimmt Christiane Kleeberger. Als Beisitzerinnen wurden Annemarie Engel, Ulrike Kraus, Christiane Hirsch-Jung, Eva Joho und Pia-Ann Deschner gewählt. Kreistagsdelegierte sind Ute Böhm, Christiane Hirsch-Jung, Eva Joho und Annemarie Engel. Ersatzdelegierte wurden Christiane Kleeberger und Pia-Ann Deschner.
Ein Generationswechsel hat sich nun auch bei der Frauen Union vollzogen. Die langjährige Vorsitzende Pia-Ann Deschner, die 1992 die FU zusammen mit der Europaabgeordneten Diemut Theato in Eberbach gründete, liebäugelte bereits seit geraumer Zeit mit einer Nachfolgerin. Mit einem Präsent und einem Blumenstrauß dankte ihr Ute Böhm für die vielen Jahre als Vorsitzende. Viele junge Frauen werden sich künftig mit aktuellen und politisch wichtigen Themen beschäftigen, so Ute Böhm.
Ein wichtiges Thema wird die Unterstützung der Odenwaldhilfe Tschernobyl-Kinder e.V. in Form von Sachspenden und Vermittlung von Kontakten zu Medizinern, Kliniken usw. sein.
Mit der aktuellen kommunalen Haushaltssituation will sich die Frauen Union intensiv auseinandersetzen. Durch die Erhöhung der Kreisumlage wird sich nächstes Jahr bei allen Gemeinden die Haushaltslage erheblich verschlechtern. Auch in Eberbach sollen alle "Haushaltstöpfe" zur Disposition gestellt werden. Insbesondere freiwillige Aufgaben wie Schwimmbäder etc. werden im Hinblick auf die Finanzierbarkeit einer besonderen Prüfung unterzogen. Nach Meinung der Vorsitzenden Ute Böhm spielen neben der wirtschaftlichen Betrachtung auch Aspekte der Daseinsvorsorge eine wichtige Rolle.
Die Frauen Union Eberbach hält es für sinnvoll, die Stadtverwaltung konsequent nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten umzuorganisieren. Parallel oder statt der kameralistischen Buchhaltung sollten moderne Buchführungs- (Doppik) und Kostenrechnungsmethoden eingeführt werden. Sachentscheidungen können neben politischen auch nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen beurteilt werden. Erfolgreich wird dies bereits seit Jahren bei der Stadt Wiesloch praktiziert.
Die Geburtshilfeabteilung des Eberbacher Kreiskrankenhauses soll nach Meinung der Mitgliederversammlung der Frauen Union Eberbach erhalten bleiben. Im Gespräch mit der Landtagsabgeordneten Elke Brunnemer, Bürgermeister-Stellvertreter Hermann Bussemer und dem CDU- Vorsitzenden Ernst Straub sahen die CDU-Frauen noch einen kleinen Hoffnungsschimmer darin, alle Beteiligte an einem konstruktiven Gespräch zu beteiligen. Für nächsten Samstag ist ein Gespräch mit Ärzten, der Verwaltungsleitung des Eberbacher Krankenhauses und Politikern vorgesehen. Am 8. April wird der Kreistag über die Schließung der Abteilung entscheiden.
Am Samstag, den 15. März trifft sich der neu gewählte Vorstand um 18 Uhr im Hotel Krone-Post zur konstituierenden Vorstandssitzung.

E-Mail-Kontakt: webmaster@frauenunion-eberbach.de

Infos im Internet:
www.frauenunion-eberbach.de


10.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL