WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Gemeinsame Jugendarbeit in Eberbach soll Fußballelite heranziehen


Lediglich zwei Mitglieder waren zur Ehrung anwesend. V.l.: Heinz Luyven (1. Vorsitzender), Karl- Heinz Gebhard, Klaus Schüßler und Armin Grein (2. Vorsitzender) (Foto:Claussen)

(jc) Gestern hielt der SV Eberbach seine turnusmäßige Mitgliederversammlung ab. Vereinsvorsitzender Heinz Luyven blickte in einer kurze Rückschau auf das abgelaufene Jahr zurück, das zunächst von der Meisterschaft in der B- Liga und dem Aufstieg in die A-Klasse geprägt war. Mit der laufenden Saison, wo der man derzeit den 8. Tabellenplatz der A-Liga belegt, zeigte sich Luyven nicht recht zufrieden. Es fehle ihm am Sieges- und Kampfeswillen in der Mannschaft. Ein Ausblick auf die kommende Saison sei schwierig, sicher sei allerdings, dass Trainer Gabriel Ramirez die Mannschaft weiterhin betreuen wird und zwei neue Abwehrspieler verpflichtet werden sollen. Kontakte seien bereits geknüpft. Unzufrieden sei man mit der Spielfeldsituation, man wünsche sich mehr Spielmöglichkeiten auf dem Rasenplatz. Insbesondere die Jugendmannschaften müssten zu oft auf den ungeliebten Hartplatz ausweichen. Zusammen mit dem VfB Eberbach verhandle man diesbezüglich mit der Stadt.
Schriftführer Wolfgang Wiegel berichtete von leicht rückläufigem Mitgliederstand. Die Kicker der Sparkasse und des Dynamo Hohlblock seien dem Verein nun nicht mehr angeschlossen. Um 15 geschrumpft, zähle der SVE nun noch 621 Mitglieder und bleibe damit drittgrößter Sportverein in Eberbach. Zusammen mit der SG Rockenau wolle man den AH- Betrieb weiterführen.
Kassenprüfer Gerhard Koch konnte aufgrund eines Sparprogramms einen bescheidenen Kassenüberschuss ausweisen und wies nochmals auf seinen bevorstehenden Rücktritt im kommenden Jahr hin.
Spielausschussvorsitzender Jürgen Gulbis zeigte sich mit dem sportlichen Abschneiden der Seniorenmannschaften recht zufrieden und richtete Genesungswünsche an den am vergangenen Sonntag mit Kniescheibenbruch ausgefallenen Torhüter Kamil Hizieroglu . Der Keeper wird voraussichtlich für ein dreiviertel Jahr ausfallen.
Jugendleiter Ralf Bettinghausen berichtete im Anschluss gewohnt ausführlich über die umfangreiche Jugendarbeit des SV Eberbach. Auf einen merklichen Jugendspielerrückgang reagiert der Verein nun gemeinsam mit den anderen Eberbacher Fußballclubs. Ein verstärktes Abwanderungsbedürfnis zu den in den Landesligen vertretenen Heidelberger und Mosbacher Vereinen möchte man mit einer Art „Eberbacher Elitebildung“ unterbinden. Ab der C- Jugend wolle man künftig gemeinsame Mannschaften bilden, die es ermöglichen sollen ebenfalls in die Landesliga aufzusteigen. Insgesamt trainierten 147 Jugendliche mit 20 Betreuern beim SVE, darunter auch drei Mädchen. Der Ausländeranteil sei mit über 25 Prozent unverändert geblieben.
Nachdem der Vorstand einstimmig entlastet wurde und Heinz Luyven die Gründung eines Fördervereins ankündigte wurden zum Abschluss noch für verdiente Mitglieder Ehrungen ausgesprochen.
Mit Verdienstnadel werden ausgezeichnet: Frank Bühlmann, Bernd Grove, Sascha Hepp, Gerhard Kaufmann, Silvia Quarta, Gerhard Silberzahn, Steffen Schwenke Kurt Walschburger und Karl- Heinz Gebhard.
Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft erhalten in diesem Jahr Jürgen Lenz, Klaus Schüßler Volkward Schüßler, Franz Stadler und Gerd Neureuter eine Verdienstnadel in Silber mit Urkunde.


Infos im Internet:
www.sv-eberbach.de


15.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL