WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Der Bettelstudent ist der Renner


Eine Szene aus der letztjährigen Freischütz-Inszenierung. (Foto:Schlossfestspiele)

(hr) Der Vorverkauf der Schlossfestspiele ist gut angelaufen. Fast die Hälfte der Karten für die Operette "Der Bettelstudent" sind weg. Die Matinee I ist ausverkauft, so dass ein zweiter Termin angesetzt wurde.
Die vier Vorstellungen von "Der Bettelstudent" sind im ersten Rang teilweise schon zu 90 Prozent verkauft. Die Auslastung der Operette von Carl Millöcker liegt damit zwei Monate vor Festspielbeginn bereits bei durchschnittlich 40 Prozent. Regie führt Thomas Kiemle, der "Freischütz"- und "Vetter"-Macher der letzten Saison. Die Aufführungen sind am 14.,17., 20. und 21. August jeweils um 20 Uhr im großen Schlosshof von Schloss Zwingenberg.
Groß ist das Interesse auch an Jacques Offenbachs Oper "Hoffmanns Erzählungen". Besonders die beiden Samstags-Spieltermine 9. und 16. August sind sehr gefragt. Weitere Aufführungen der Oper, ebenfalls in der Regie von Thomas Kiemle, sind am 10. und 22. August, 20 Uhr.
Mit gut einem Drittel verkaufter Karten hinkt der "Freischütz" noch etwas hinterher. Doch erfahrungsgemäß findet auch diese Zwingenberger Hausoper von Carl Maria von Weber ihr Publikum. Die Aufführungen der Inszenierung von Sabine Bode sind am 8., 15. und 23. August.
Bereits ausverkauft ist die Matinee I am 10. August, bei der Geiger Prof. Dr. Friedemann Eichhorn und Gitarrist Alexander Ramirez "feurige" Melodien von de Falla und Albeniz sowie Werke von Paganini und Astor Piazzolla spielen. "Deshalb machen wir es gleich am selben Tag noch mal", so Friedemann Eichhorn, und zwar am Nachmittag um 15 Uhr in der Schlosskappelle – dann allerdings ohne den Festspielbrunch, der sich an die Veranstaltung am Vormittag anschließt.
Die zweite Matinee am 17. August, 11 Uhr, gestaltet das "Arioso-Quintett" mit Kompositionen von Beethoven, Haydn, Milhaud und anderen. Eine geführte Wanderung mit Mittagsbuffet kann über das Verkehrsamt Waldbrunn, Tel. (06274) 930212, gebucht werden. Beim "kleinen Hoffmann" am 22. August werden Kinder und andere Opern-Einsteiger spielerisch an Offenbachs Komposition herangeführt.
Ein Höhepunkt der Schlossfestspiele werden am 17. und 21. August, 23 Uhr, die Nachtkonzerte sein. Kammersänger Franz Mazura wird Leo Tolstojs Erzählung "Kreutzersonate" in Auszügen auf der Schlossterrasse rezitieren. Leos Janaceks erstes Streichquartett, inspiriert von Tolstoj, erklingt im Anschluss daran in der Schlosskappelle. Es musizieren Prof. Dr. Friedemann Eichhorn, Violine, Alexia Büttner, Violine, Sophia Reuter, Viola, Sebastian Hess, Cello. Das Abschlusskonzert am 24. August, 11 Uhr in der Evangelischen Kirche Strümpfelbrunn widmet sich in diesem Jahr ganz Johann Sebastian Bach.
Mitte Juli beginnen die Proben im Schloss. Karten gibt es beim Festspielbüro in 69439 Zwingenberg, Tel. (06263) 771. Auch eine Bestellung per eMail ist möglich (Adresse siehe unten).
Weitere Informationen über das Programm der Schlossfestspiele geben die Faltblätter, die bei den Verkehrsämtern der Städte und Gemeinden sowie in vielen Geschäften und Kreditinstituten ausliegen.

E-Mail-Kontakt: info@schlossfestspiele-zwingenberg.de

Infos im Internet:
www.schlossfestspiele-zwingenberg.de


11.06.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL