WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Kommersabend zur 650-Jahr-Feier - Sensbachtaler Dorfchronik vorgestellt


Linkes Bild v.l. Bürgermeister Manfred Heiss, Co-Autor Karl-Heinz Winter und Landrat Horst Schnur bei der Vorstellung der Dorfchronik. Rechts Rudolf Bode als Zeitzeuge der Geburtsstunde Sensbachtals. (Fotos:C.Richter)

(hr) (cr) Vor 650 Jahren wurde Sensbachtal erstmals urkundlich erwähnt. Deshalb wird in diesem Jahr in Eberbachs nördlicher Nachbargemeinde gehörig gefeiert. Heute Abend fand in der Sporthalle Unter-Sensbach aus Anlass des Jubiläums ein Kommersabend statt, an dem auch die neu erstellte Dorfchronik vorgestellt wurde.
Bürgermeister Manfred Heiss begrüßte neben Landrat Horst Schnur (Odenwaldkreis) weitere anwesende Ehrengäste aus Politik und Gemeinde, sowie Karl-Heinz Winter mit Gattin aus Bad König. Winter, der maßgeblich an der Dorfchronik mitgearbeitet hatte, war mit seinen einschlägigen Erfahrungen eine große Hilfe, war es doch die 14. Chronik, die er verfasste. Der Bürgermeister dankte allen Helferinnen und Helfern, die zur Entstehung des Buches beigetragen haben. Und da bei Jubiläen die Gründungsmitglieder geehrt werden, fand sich auch für den heutigen Abend ein Zeitzeuge: Edelknecht Bruno von St. Lenen (Rudolf Bode), der eine Urkunde aus dem Jahre 1353 vorlas.
Die Dorfchronik solle nicht nur zum Verständnis der Vergangenheit beitragen, sondern auch Ausblicke und Perspektiven für die Zukunft eröffnen, so Heiss. Auch Landrat Horst Schnur begrüßte alle Gäste und Ehrengäste und alle "Senschbescher". Er stellte fest, dass Sensbachtal ein bemerkenswerter Ort ist. Mit drei Ortsteilen, einem weit entfernten Friedhof und einige Kilometer Bahnlinie mit zwei Viadukten, jedoch ohne Bahnhof. Schnur wusste einiges über Sensbachtal und das Umland zu berichten. Geschichten, die teilweise nicht einmal in der neuen Chronik stehen. "Sensbachtal ist ein lebendiges Dorf mit kultureller Kraft", so Schnur.
Grußworte kamen von der Landtagsabgeordneten Judith Lannert, von Horst Scheuermann im Namen aller Ortsvereine und von Pfarrer Armin Hammes.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom MGV Sensbachtal und vom Landfrauenverein Sensbachtal. Im Anschluss an den offiziellen Teil lud der Bürgermeister die anwesenden Gäste zu einem Umtrunk ein.

Die Dorfchronik (416 Seiten, gebunden) ist bei der Gemeindeverwaltung Sensbachtal erhältlich.

E-Mail-Kontakt: gemeinde@sensbachtal.de

Infos im Internet:
www.sensbachtal.de


27.06.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL