WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Nach Eröffnung gehören auch Nachtveranstaltungen zu den Highlights


Bei Kerzenschein wird Kammersänger Franz Mazura im Rahmen der Schlossfestspiele Zwingenberg aus der dramatischen "Kreutzersonate" von Leoš Janáèek rezitieren. Das Bild (Fotograf: Jürgen Strein) entstand bei der Zwingenberger "Goldberg"-Lesung des Jahres 2002.

(jc) Am vergangenen Freitag haben in Zwingenberg die Schlossfestspiele mit der Premierenvorstellung der Hausoper "Freischütz" begonnen. Zu den besonderen Programmpunkten im weiteren Verlauf zählen unter anderem die Nachtkonzerte auf der Schlossterrasse und in der Schlosskapelle.
Viele Nachtschwärmer erlebten im vergangenen Jahr die besondere Atmosphäre der Schlossterrasse hoch über dem Neckar. Ein kleiner Kreis von etwa achtzig Zuhörern hat Platz auf dem außergewöhnlichen Aussichtspunkt. Bei Kerzenschein wird der renommierte Kammersänger Franz Mazura einige ausgewählte Passagen aus Tolstojs dramatischer Erzählung rezitieren.
Die Geschichte ist von Beethovens "Kreutzer-Sonate", speziell vom ersten Presto dieses Werks inspiriert. Tolstoj gab seiner bitteren Ehe-Erzählung den Titel "Die Kreutzersonate", und dieses Werk wiederum regte den mährischen Komponisten Leoš Janáèek im Jahr 1923 zu seinem ersten Streichquartett an. In sehr eigenwilligem Stil zeichnet der Komponist ein Drama in vier Stationen, geprägt von emotionaler Eindringlichkeit und höchster Leidenschaft.
Um dieses Werk in seiner ganzen Dichte erleben zu können, zieht das Publikum um. Von der luftigen Terrasse geht es in die intimere Atmosphäre der Kapelle innerhalb von Schloss Zwingenberg. Es musizieren Festspielleiter Prof. Dr. Friedemann Eichhorn, Violine, Alexia Büttner, Violine, Sophia Reuter, Viola, Sebastian Hess, Cello.
Die Nachtkonzerte finden am 17. und am 21. August statt. Beginn ist jeweils um 23 Uhr. Karten und Auskunft gibt es beim Festspielbüro in 69439 Zwingenberg, Telefon (06263)771. Auch eine Bestellung per E-Mail ist unter der unten genannten der Adresse möglich.




E-Mail-Kontakt: info@schlossfestspiele-zwingenberg.de

Infos im Internet:
www.schlossfestspiele-zwingenberg.de


11.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL