WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Ein Hauch von Denver Clan: GELITA-Standort in Eberbach Schauplatz einer Fernsehserie


Maximilian Schell (l., mit Roland Koch) als Fürst von Thorwald. Er war allerdings nicht bei den Dreharbeiten in Eberbach dabei. (Szenenfoto:ZDF,Mainz)

(hr) (HOP) "Klappe – Firmensitz, die Zweite – und Action!" Einige Kolleginnen und Kollegen der GELITA-Gruppe mögen gedacht haben, sie seien "im falschen Film". Aber es hatte alles seine Richtigkeit: Kürzlich war ein Team des Zweiten Deutschen Fernsehens zu Dreharbeiten bei GELITA in Eberbach. Das Gelatinewerk und das neue Verwaltungsgebäude dienen als Kulisse für die neue Fernsehserie "Der Fürst und das Mädchen".
Rund 30 Personen zählte der Stab: Ton- und Lichttechniker, Kameramänner, Aufnahmeleitung, Kostümbildner und nicht zuletzt sechs Schauspieler.
In der Hauptverwaltung wurden Schmink- und Garderobenräume für die Akteure, Ruhe- und Büroräume für die Aufnahmeleitung eingerichtet, außerdem spezielle Stromanschlüsse zur Verfügung gestellt.
In der Familiensaga spielt Maximilian Schell den Fürsten von Thorwald, das Oberhaupt einer Unternehmerfamilie. Zu seinem Imperium gehören mehrere Firmen, darunter eine Gelatinefabrikation. Geplant sind zunächst 12 Folgen, in denen sich alles um wirtschaftliche und familiäre Verflechtungen, Intrigen und Liebe dreht – sozusagen ein Hauch von "Denver Clan". Die Folgen werden ab dem 17. September 2003 immer mittwochs um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.
Dabei fließt die eine oder andere Szene aus der Produktion mit in die Serie ein. Beispielsweise erfährt man, wie Gelatine hergestellt und wofür sie eingesetzt wird. Die im Werk Eberbach und im neuen Verwaltungsgebäude gedrehten Szenen sieht man in Folge 8.
Übrigens: Auch unter den Mitarbeitern der GELITA-Gruppe wurden schauspielerische Talente entdeckt: Über 15 von Ihnen durften bei den Aufnahmen mitwirken.
Auch ein Hubschrauber, der am Montag dieser Woche über dem nordwestlichen Bereich Eberbachs schwebte, hat mit der Fernsehproduktion zu tun: Von ihm aus wurden Luftaufnahmen der Konzernzentrale am Neckar gedreht, die auch gleichzeitig in eine neue Multimedia-Firmenpräsentation der GELITA-Gruppe einfließen sollen.

Infos im Internet:
www.fuerst.zdf.de


22.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL