WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Einblicke in den Alltag während des Hoffestes


Beim Hoffest des Kurgestüts Hoher Odenwald Kurgestüts fanden die Melkvorführungen mit Erklärungen von Dr. Hans Zollmann, sowie die Kostproben mit Stutenmilchprodukten großen Anklang. Für die Kinder gab es neben Ponyreiten jede Menge Pferde zum Streicheln und Füttern. (Fotos:Baumgartner)

(tb) Bei herrlichem Frühherbstwetter nutzten heute mehrere Tausend Besucher die Gelegenheit, beim Tag der offenen Tür im Rahmen des Hoffestes das Kurgestüt Hoher Odenwald in Waldbrunn-Mülben zu besichtigen. Einen Tag lang öffneten Gudrun und Dr. Hans Zollmann die Pforten, um den interessierten Besuchern Einblicke in die Arbeit eines Gestütes zum Gewinn von Stutenmilch zu gewähren. Zur Zeit zählt man im Kurgestüt Hoher Odenwald etwa 300 Pferde. Darunter sind etwa 200 Stuten, von denen zur Zeit knapp die Hälfte gemolken wird, sowie 100 Fohlen unterschiedlichen Alters. Nicht nur in Waldbrunn ist das Kurgestüt auf einer Fläche von 90 ha aktiv, zum Kurgestüt Hoher Odenwald gehören auch schon seit Jahren der Glashof und der Faustenhof bei Limbach mit einer Wirtschaftsfläche von 150 bzw. 70 ha. Seit Anfang dieses Jahres wird auch das Hofgut Rineck mit 130 ha vom Kurgestüt Hoher Odenwald nach Demeter-Regeln bewirtschaftet.
Am Tag der offenen Tür konnten sämtliche Arbeitsabläufe im Kurgestüt gezeigt werden. Natürlich gab es vieles auch zum Anfassen. So hatten vor allem die Kinder Freude an den vielen Pferden, die sie streicheln und mit Gras und Heu füttern konnten. Magischer Anziehungspunkt für die Kinder war sicherlich auch das Ponyreiten im Reitstall auf dem Hofgelände.
Auch für das leibliche Wohl der Besucher war gesorgt. Neben Kostproben von Stutenmilch und den abgewandelten Produkten gab es Kaffee und Kuchen, sowie Speisen und Naturkost aus biodynamisch angebautem Getreide. Auch Hausmacher Wurst in Demeter-Qualität konnte verzehrt werden.

E-Mail-Kontakt: info@kurgestuet.de

Infos im Internet:
www.kurgestuet.de


21.09.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL