WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

LPE Technik unterstützte zweiten Wettstreit der HoT Robot League


Doppelte Aufregung. Zum einen hat man nur 2,5 Minuten Zeit um die kniffeligen Aufgaben der Jury zu lösen und dann schaut noch das SWR-Fernsehen dabei zu.(Fotos:privat)

(jc) (jopf)"Technik fasziniert" nicht nur Erwachsene sondern auch Kinder und Jugendliche. Im Rahmen der "HoT RobotLeague" fand am vergangenen Mittwoch zum zweiten Mal ein Roboterwettstreit in der Neckarhalle in Obrigheim statt. Zwei der elf gemeldeten Teams aus ganz Baden-Württemberg konnten sich mit ihren Robotern dabei für den Bundesentscheid der FLL am 27. November in Köln qualifizieren.
"Abenteuer Mars" hießt die Mission, auf die Roboter sich begeben mussten und dabei zwei Aufgabenfelder abzuarbeiten hatten. Zum einen war vorgeschrieben einen Roboter mit dem Legobaustein RCX zu konstruieren und zu programmieren der knifflige Missionen im Mikrokosmos erfüllen kann. Auf einer Folie, welche den einen original Ausschnitt des Mars mit Längen- und Breitengraden zeigte musste z.B. der Roboter die Rampe öffnen und über die geöffnete Rampe die Landeplattform verlassen. Anschließend konnte der Roboter Staub von der Oberfläche der Solarzellen entfernen. Im zweiten Aufgabenfeld war das gestellte Problem in einer Forschungsaufgabe der Jury vorzustellen. Neben Teamarbeit und Roboterdesign spielten für die Mannschaften auch Forschung und Präsentation eine entscheidende Rolle.
Jurymitglied Dr. Ludger Fast von der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg bedankte sich im Vorfeld bei den Teilnehmern und allen, die dieses Ereignis ermöglicht hatten. In seiner Begrüßung ging er auch auf das Unterrichtsfach Technik ein, dessen Stellenwert in allen Schulen und für alle Schüler erhöht werden müsse.
Bewertet wurden die Roboter und deren Tauglichkeit in verschiedenen Kategorien von einer fachkundigen Jury. Dr. Ludger Fast, Prof. Karl-Jürgen Hausch von der Berufsakademie Mosbach, Jochen Krieger dem Betreuer der "ideenSchmiede Obrigheim" und "Werkstatt Obrigheim", sowie Herr Zerano vom Landesinstitut für Erziehung und Unterricht Baden Württemberg, Daniel Schuster von Macro Computer Mosbach und Peter Schweiker als Vertreter von der IHK Heilbronn entschieden darüber, wer die Reise nach Köln antreten darf um dort das Land Baden-Württemberg zu vertreten.
Bemerkenswert, dass das jüngste Team, die "Robotics" vom APG Mosbach- Neckarelz sich im Wettkampf um das beste Teamwork den zweiten Platz sichern konnten. Die beste Wettkampfleistung erbrachte das Top Five and Girls" Team aus Mörtelstein, und qualifizierte sich damit für den Endausscheid. Auch das RSO-Team aus Obrigheim konnte sich eine Fahrkarte nach Köln sichern, da sie in allen Disziplinen hervorragende Leistungen zeigten. Damit keine Mannschaft mit leeren Händen nach Hause gehen musste, erhielten alle Teilnehmer eine Medaille und die ersten Plätze der Teildisziplinen Freikarten für das Technikmuseum Sinsheim. Unterstützt wurde die Veranstaltung unter anderem von der Eberbacher Firma LPE Technik.


Infos im Internet:
www.technik-lpe.com


16.11.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL