WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 23. Juli 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Videonachrichten > Kultur und Bildung

Unzählige Aktive sorgten für eine geballte Ladung Frohsinn


Falls das Video nicht angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

(hr) Eine gut fünfstündige bunte und abwechslungsreiche Show bot die Eberbacher Karnevalgesellschaft Kuckuck gestern Abend bei der ersten von drei närrischen Prunksitzungen in der Stadthalle.

Unter der Regie von Barbara Menges waren es neben Büttenreden, Klamauk und Gesang auch wieder die Tanzdarbietungen, die das Publikum begeisterten. Beim geballten Frohsinn, moderiert von Sitzungspräsident Ralph Brenneis, ging die Narrenschar im Saal prima mit.

Der Fanfarenzug stimmte schmissig ein, bevor die lange Reihe der Aktiven mit lauten "Hoja"-Rufen einmarschierte. Einen ersten Gardetanz zeigten die kleinen "Kuckucksküken", und Robert Moray als "Großer Mor mit kleinem Ay" stieg in die Bütt. Er ist in diesem Jahr zum letzten Mal dabei, und ihm ist der diesjährige Kampagneorden der Kuckucke gewidmet. Seit 2006 hält Moray in den KGK-Prunksitzungen den "Prolog", und auch in seiner Abschiedsrede drehten sich die Verse wieder um die politischen und gesellschaftlichen Vorkommnisse in aller Welt. Als tanzende Hexen verzauberten die "Kuckuckskrümel" den Saal. Die "Gässelspatzen" trällerten wieder hochnotpeinliche Pannen der Eberbacher, und Tanzmariechen Jana Geilsdörfer wirbelte taktsicher und gelenkig über die Bühne. Teenager Emma Auer erzählte aus dem Familienleben, und die Junioren der Ranzengarde zeigten einen "Star Wars"-Tanz. Die Waschfrauen Regina Becker und Martina Wäsch erzählten sich am Waschzuber den neuesten Tratsch der Stadt. Ihren Musiksketch siedelten Barbara, Rainer und Jonathan Menges in einem fiktiven Großflughafen in Eberbach an. Kuckuckskids, Kuckucksgarde und die Prinzengarde präsentierten zackige Marschtänze als Ergebnis monatelangen Trainings, und richtig bunt wurde es auf der Bühne bei den Schautänzen der "Nesthocker" - Thema "Ver(w)irrte Prinzen" - und der "Elwetritsche" (Vive la France). Kalauer und Gags am laufenden Band lieferten die "Krawallschachteln" (Silke Auer und Petra Hildenbrand) ebenso wie später das Duo Heiner und Gretel (Jens Müller und Silke Auer). KGK-Präsident Udo Geilsdörfer schwebte als Marienkäfer in die Bütt, und Benni Müller berichtete von seinen Erfahrungen als Jubiläumsprinz der KG Kuckuck im vergangenen Jahr, als es für ihn nur Mineralwasser zu trinken gab. Ein musikalisches Medley über die Eurokrise boten die stimmgewaltigen "Stadtschwalben". Nach Wild-West-Klamauk von den "Hallodries" ging es mit Sänger Jürgen Huber und allen Aktiven des Abends zum großen Finale mit dem Faschingshit "Viva Colonia".

Das Bühnenbild zeigte die vier historischen Stadttürme Eberbachs im närrischen Taumel. Für die musikalische Begleitung der Sitzung war wieder die Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach unter Leitung von Gerd Prilipp zuständig.

Noch zweimal präsentiert die KG Kuckuck ihr Sitzungsprogramm, und zwar am Freitag, 10. Februar, und Samstag, 11. Februar. Beginn ist jeweils um 19.11 Uhr in der Stadthalle. Vereinzelte Karten gibt es noch bei der Tourist Information im Rathaus.

Infos im Internet:
www.kg-kuckuck.de


Oben v.l. Sitzungspräsident Ralph Brenneis, Robert Moray, Jonathan und Rainer Menges sowie Silke Auer und Jens Müller (Heiner und Gretel). Unten v.l. Kuckucksgarde, Elwetritsche und Hallodries. (Fotos: Hubert Richter / Claudia Richter)

05.02.12

[zur Nachrichten-Ansicht]   [zur Startseite]   [zu den Videonachrichten]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL