WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

VHS

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
25.09.2021
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Einbahnregelung ab 11. M�rz

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (hm/df) Die durch Hessen Mobil Mitte Februar begonnenen Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstra�e B 37 zwischen Hirschhorn und der Landesgrenze zu Baden-W�rttemberg verlaufen derzeit wie geplant.

Ab dem kommenden Donnerstag, 11. M�rz, beginnen nun in den Bauphasen zwei und drei die umfassenden Asphaltarbeiten zur eigentlichen Fahrbahnerneuerung, die bis voraussichtlich Mitte April andauern werden.

Aufgrund der zur Verf�gung stehenden Fahrbahnbreite der Bundesstra�e und den daraus resultierenden gesetzlichen Vorgaben aus dem Arbeitsschutz k�nnen diese Bauarbeiten nur unter halbseitiger Sperrung der Bundesstra�e ausgef�hrt werden.

Mit der zust�ndigen Verkehrsbeh�rden des Kreises Bergstra�e und des Rhein-Neckar-Keises, den Kommunen, der Polizei, den Rettungsdiensten und den Verkehrsbetrieben (�PNV) wurde als Verkehrsf�hrung f�r die Bauphasen zwei und drei eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Eberbach abgestimmt.

Im Gegensatz zu einer Ampelregelung mit einer Vielzahl von Bauabschnitten k�nnen durch die Einbahnregelung die Einschr�nkungen auf einen kurzen Zeitraum begrenzt und zudem Staubildungen auf der viel befahrenen Bundesstra�e vermieden werden.

Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Hirschhorn kommen, k�nnen die Bundesstra�e weiterhin in Richtung Eberbach befahren.

Der aus Richtung Eberbach kommende Verkehr hingegen wird �ber die B 45 und die Landesstra�e L 3119 �ber Beerfelden und das Finkenbachtal nach Hirschhorn umgeleitet. Ebenfalls gesperrt bleibt die Einm�ndung L 3105/B 37 (Einm�ndung �stliche Neckarschleife), sodass von Hirschhorn �ber die Neckarschleife kommend, nicht auf die B 37 aufgefahren werden kann.

F�r die Fahrt in Richtung Heidelberg besteht zudem die M�glichkeit ab Eberbach �ber die Landesstra�e L 595 �ber Moosbrunn auf die B 45 Richtung S�dwesten zu gelangen.

Nach Abschluss der Asphaltarbeiten werden noch Restarbeiten, wie etwa das Einrichten der Schutzeinrichtungen und die Asphaltierung von Zufahrten, ausgef�hrt. In dieser Bauphase kann der Verkehr wieder �ber verengte Fahrstreifen gef�hrt werden. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist f�r Ende April geplant.

Details zur Bauma�nahme:
Bei der Bundesstra�e B 37 handelt es sich um eine hochbelastete Bundesstra�e mit hohem Schwerverkehrsanteil. Im Rahmen der Bauma�nahme wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn �ber eine Gesamtl�nge von 4,1 Kilometern im Streckenabschnitt zwischen dem Tunnel Hirschhorn und der Landesgrenze bei Eberbach erneuert und verst�rkt. Grundlage f�r das Sanierungskonzept sind fachtechnische Gutachten, die im Rahmen der Bauvorbereitung von Hessen Mobil erstellt wurden. Diese zeigen, dass im oben genannten Streckenabschnitt der Bundesstra�e B 37 Fahrbahnsch�den in Form von Verdr�ckungen, Rissen und Unebenheiten bestehen, die zum Teil auch aus tieferen Bereichen bis zur Fahrbahndecke durchschlagen. Im Rahmen der aktuellen Ma�nahme erfolgt daher die grundhafte Erneuerung des Asphaltaufbaus, der zus�tzlich um etwa 16 Zentimeter verst�rkt wird.
Hierf�r wird die Fahrbahndecke etwa zehn Zentimeter tief abgefr�st und vorhandene, teilweise tiefergehende Sch�den instandgesetzt. Anschlie�end erfolgt der Einbau einer rund 26 Zentimeter starken Asphaltdecke. Bankette, Schutzeinrichtungen, Muldeneinl�ufe, Randeinfassungen und Einbauteile werden erneuert und an die neue Fahrbahnh�he angeglichen. Ebenso werden die seitlichen Stra�eneinm�ndungen an die neue Fahrbahnh�he angepasst.

Die Baukosten der Ma�nahme belaufen sich auf rund 2,56 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

04.03.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Ausbildungsplatz