WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BGV

HIK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
02.12.2022
                   WhatsApp-Kontakt
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Verdienter Erfolg für den FSV - Kellerspiel ohne Sieger

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(bro) (tk) FSV Waldbrunn - SV Neckargerach 2:0 (1:0)
Wieder gab es gestern ein Lokalderby (Kreisliga) für den FSV. Gegen die Gäste aus Neckargerach konnte der FSV gleich die Initiative übernehmen und ging folgerichtig nach 16 Minuten durch Helm in Führung. In der Folgezeit beherrschte die Heimmannschaft das Geschehen, ohne dass dabei etwas Zählbares heraussprang. So ging man mit 1:0 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit verlor Waldbrunn dann den Faden, und Neckargerach konnte die erste Tormöglichkeit verbuchen. Das Spiel wurde ausgeglichener. In der 66. Minute legte Kalinosvki den Ball raus auf Helm, und die Flanke verwertete er selbst mit dem Kopf zur 2:0-Führung. Danach hatte der FSV das Spiel wieder im Griff und auch die Möglichkeiten, den Spielstand zu erhöhen. Auch die Gäste kamen sporadisch immer mal wieder vor das Heimtor. Es blieb dann aber beim verdienten 2:0-Erfolg der Waldbrunner.

FSV Waldbrunn 2 - VFB Allfeld 3:3 (1:2)
Keinen Sieger gab es gestern im Kellerspiel (Kreisklasse A) zwischen Waldbrunn und Allfeld. Schon in der 14. Minute ging der Gast durch Oaghen mit 0:1 in Führung. Danach versäumte es Allfeld, die zahlreichen Abwehrfehler der Heimmannschaft zu nutzen. Drei Minuten vor der Halbzeit glich Kappes nach einem Eckball aus. Noch vor dem Seitenwechsel ging der Gast mit einem Freistoßtor durch Krätschmer wiederum in Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel glich Di Paolo durch einen Elfmeter aus. Allfeld hatte weiterhin die besseren Möglichkeiten und wurde mit dem 2:3 in der 68. Minute durch Mathes belohnt. Kurz vor dem Ende kam die große Chance für den Gast auf das 2:4, doch Torhüter Ihrig parierte prächtig. Im Gegenzug fiel dann der erneute Ausgleich durch Helm nach einem sehr schönen Spielzug.

05.09.22

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2022 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Neckartalgin

Hils & Zöller

KSR Kuebler

HIK

VHS

HIK