WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
21.02.2024
                   WhatsApp-Kanal
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Perfekter Punk-Abriss an der Güterbahnhofstraße

Es freut uns, dass Sie zu diesem Artikel eine Meinung abgeben möchten.

Bitte geben Sie zunächst Ihren Namen (frei wählbar) und Ihre eMail-Adresse an. Ihre eMail-Adresse ist für andere Nutzer nicht sichtbar. Wir benötigen sie, um Ihnen einen Bestätigungslink für die Aktivierung Ihres Beitrags zu schicken. Der Beitrag kann nur veröffentlicht werden, wenn Sie unten auch eine Wohnortangabe auswählen.

ACHTUNG: Meinungen können derzeit nicht mit E-Mail-Konten des Anbieters "T-Online" abgegeben werden, da T-Online unsere Bestätigungsmails nicht zustellt. Wir empfehlen, Mailkonten anderer Anbieter zu verwenden.
Name:
eMail-Adresse:
Bitte geben Sie hier eine Meinung zu dem Artikel ein*:

*Bitte nur sachlich und möglichst kurz abgefasste Meinungen zum unmittelbaren Thema des Artikels veröffentlichen. Unzulässig sind Aufrufe zu illegalen Handlungen, volksverhetzende Äußerungen, persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen, Verletzungen der Privatsphäre von Personen, unkommentiert aus anderen Quellen wiedergegebene Texte sowie Werbebotschaften.
Wohnort (muss unbedingt ausgewählt werden):

(Foto: Hubert Richter)

(hr) Rauhe Gitarrensounds und schnelle Beats gab es gestern Abend im Kulturzentrum Depot 15/7 zu hören.

Punkrock war angesagt beim Auftritt der Band “AOP” aus Bad Wimpfen, die schon bei renommierten Festivals wie “Rock am Ring”, “Hurricane” und “Southside” auf der Bühne stand. Die drei Buchstaben stehen für die Gründungsmitglieder Andreas Stuck (Schlagzeug), Oliver Pfleger (Gitarre, Gesang) und Philipp Schreiber (Bass, Gesang).
Für Stuck sitzt inzwischen Christian Stephan an den Drums, so dass das mit den drei Initialen nicht mehr ganz hinhaut. Aber Sound und Songs sind geblieben und sorgten auch gestern Abend für beste Stimmung bei den gut 40 erschienenen Musikfans im Depot. Weil die angekündigte Vorgruppe “Tequila Terminators” kurzfristig abgesagt hatte, mussten “AOP” den Abend alleine gestalten, was bestens gelang. Im Programm fanden sich neben den eigenen Songs auch manche gecoverten Klassiker des fetzigen Gitarrenrocks.

Noch drei Shows stehen für “AOP” nun an, bevor sie eine längere Pause einlegen wollen, da Bassist Philipp für einige Zeit in die USA geht. Die viertletzte gestern Abend rockte das Trio jedenfalls perfekt, wenn auch etwas mehr Besucher der Stimmung gut getan hätten.

19.11.23

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2023 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2024 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Catalent

Stadtwerke