WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 03. Dezember 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

13 Covid-19-Patienten in Eberbacher Klinik - Mehr positive Tests auch beim Personal


(Archivfoto: Hubert Richter)

(hr) Fast drei Wochen nach Beginn des “Lockdown light” liegen die Zahlen der wöchentlichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland und in Baden-Württemberg immer noch rund um das Dreifache über dem eigentlich angestrebten Maximalwert. Das gilt auch für den Rhein-Neckar-Kreis und die Region um Eberbach.

Das Gesundheitsamt in Heidelberg meldete gestern für den Kreis eine “7-Tage-Inzidenz” von 168 (Neuinfektionen in einer Woche je 100.000 Einwohner). Demnach gab es im Rhein-Neckar-Kreis bisher seit Beginn der Pandemie 5.280 bestätigte Corona-Infizierte, von denen 78 verstorben sind. 1.229 Infizierte sind derzeit noch “aktiv” (potenziell ansteckend) und in Quarantäne. Das entspricht ungefähr einer aktiven Infektion je 450 Einwohner. In Eberbach ist die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen gestern auf 90 geklettert, 18 davon aktiv (ungefähr eine aktive Infektion je 800 Einwohner).

Die Eberbacher GRN-Klinik meldete gestern insgesamt 13 Patienten mit Covid-19 in Behandlung, vier von ihnen auf der Intensivstation. Von diesen wiederum mussten drei Patienten beatmet werden.
Wie bereits berichtet, hatte es in den vergangenen Tagen auch Infektionen beim Klinikpersonal in Eberbach gegeben, worauf umfangreiche Tests durchgeführt wurden. Bis Donnerstagabend waren 14 Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter, darunter zwei Ärzte, corona-positiv - alle in Quarantäne. Laut einer GRN-Sprecherin hätten diese Ausfälle aber keine Auswirkungen auf den Klinikbetrieb und auch nicht auf die aktuellen Besuchsregeln: Patienten dürfen ab dem vierten Tag ihres Klinikaufenthalts einmal täglich von einer Person für jeweils eine Stunde Besuch empfangen. Besuchszeit ist zwischen 16 und 19 Uhr. In jedem Zimmer darf sich maximal ein Besucher aufhalten. Die vorgeschriebenen Abstandsregeln müssen dabei eingehalten werden. Mundschutz und Händedesinfektion sind verpflichtend.

Aktuell sei die Eberbacher GRN-Klinik mit knapp 60 Patienten belegt. Zur Verfügung stünden aber mehr als 100 Betten, so die Sprecherin weiter. Das OP-Programm soll ab übermorgen (Montag) etwas reduziert werden.

Infos im Internet:
www.grn.de/medizinische-themenseiten/fragen-und-antworten-zu-corona


21.11.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von  (26.11.20):
Ehrlich gesagt kann ich es mittlerweile nicht mehr hören! Es wird immer wieder und immer noch von PCR positiv getesteten gesprochen. Der so genannte PCR Test ist nicht geeignet um eine Erkrankung beziehungsweise eine Infizierung festzustellen!!! Außerdem ist die Anzahl der Tests gegenüber dem Frühjahr um den Faktor fünf erhöht worden. Warum wohl? Ganz klar: die Bevölkerung soll denken, dass wir eine angeblich zweite Welle des Corona Virus haben. So werden ja die Maßnahmen begründet. Ganz offenbar haben wir ja in diesem Herbst auch gar keine normale Grippewelle, oder? Übrigens, in Portugal hat ein Berufungsgericht jetzt festgestellt, dass der PCR Test nicht geeignet ist um Infektionen festzustellen, und hat mit sofortiger Wirkung alle Maßnahmen beziehungsweise Einschränkungen die sich darauf bezogen aufgehoben!!! Da auch in Deutschland entsprechende Klagen bei Gerichten derzeit vorliegen, wird dies auch in Deutschland demnächst so geschehen, und unter anderem auch alle Maßnahmen aufgehoben werden müssen. Fazit: wir haben derzeit eine ganz normale Herbst beziehungsweise Winter Grippe, und nichts anderes!!!

Von Buerger (original) (24.11.20):
@Schöpfung: Danke für den Beitrag und die Meinung, kleine Nachfrage eines Interessierten: Wissen Sie das, ob getestet wurde? Kennen Sie sich aus, weil Sie da waren?

Von @Die Schöpfung (24.11.20):
und sonst kann man nicht froh sein, wenn man nicht krank wird ? oder was meint die Schöpfung ?
außerdem wurde hier in Krankenhaus offenbar doch getestet, sonst hätte man ja keine positiven Fälle ??


Von Carina (24.11.20):
in anderen Krankenhäusern muss von vor einer planbaren Aufnahme einen negativen Test vorweisen. das sogar schon vor 3 Monaten. was im eberbacher Krankenhaus abgeht ist schon fahrlässig! dass sich Patienten untereinander im Zimmer anstecken!

Von Die Schöpfung  (22.11.20):
Wie kann sowas passieren, gerade im Krankenhaus wurde hier nicht getestet .Da kann man froh sein wenn man nicht Krank wird.

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Zahradnik Heizöl

Werben im EBERBACH-CHANNEL